Donnerstag, Oktober 04, 2007

SPIEL Essen, 18.-21.10.

Was gerade läuft: Den neuen Umschlag fürs GRW fertigstricken. Wir haben zum Glück das Druckproblem überwunden und machen nun den schon länger vorliegenden Entwurf. Dafür will der Index nochmal gecheckt werden und insbesondere überprüft werden, dass das Druckwerk auch ums GRW passt. Dirk macht das Intro-Kit und ich telefoniere wild wegen glänzender Gaben, die in Essen unters Volk gebracht werden sollen. Neben dem bekannten und beliebten Buttons und Karten darf man für die lange geforderten Shirts die Daumen drücken. Dominik vom Rollenspiel-Almanach hilft kräftig mit, aber die Entwürfe müssen ebenfalls aus Dirks Kreativschmiede kommen...sagte ich schon mal, dass ihr ihm alles zu verdanken habt, was ihr für UA so in den Händen haltet? Falls wer plant, mal ein eigenes Spiel zu produzieren: Der Grafikmensch ist die Schlüsselposition. Wer übrigens schon immer echte Visitenkarten für alle wichtigen UA-Menschen vermisst hat: In Essen können wir hoffentlich endlich tauschen. Wenn das mal nicht die wichtigste Neuerscheinung ist ;). Als Artefakt und Ritualzutat eigent es sich allemal - für Bibliomanten, Personamanten...aber wenn Ikonomanten mit einem Schrein von mir auftauchen, schrei ich.

Was PoMoMa angeht, halte ich es mit George RR Martin, der auf seiner Webseite seit geraumer Zeit nur noch verkündet: "Ja, ich arbeite immer noch an A Dance of Dragons". So auch wir. Ja, wir arbeiten daran. Es hakt(e) an Grafiken und einigen Textbausteinen, wobei es jetzt endlich mal an der Zeit ist, Sabine Völkel zu danken, die nicht einfach nur lektoriert und korrigiert, sondern die Texte geradezu aufpoliert. Falls mal jemand ein eigenes Spiel produzieren möchte und schon das Glück hat, einen guten Grafikmenschen an der Hand zu haben: Eine prächtige Lektorin/Korrektorin ist mindestens genau so wichtig. Sabine ist aber schon an uns vergeben und wir geben sie nicht mehr her. So.

Ich hatte schon überlegt, mal ein Preview auf eine neue Magieschule durchsickern zu lassen, um die Wartezeit abzukürzen, aber wenn ich Dirk jetzt noch damit komme, brauche ich keine Visitenkarte mehr, sondern einen Totenschein. Auch ein Artefakt, hmmmm.

Ich hoffe, ein paar von euch schaffen es nach Essen, damit ihr euch zu dem längst nicht mehr aktuellen Foto von mir auf diesem Blog mal einen persönlichen Eindruck machen könnt.
Zu finden sind wir wie immer bei unserem Vertriebspartner Sighpress, die uns auch dieses Jahr wieder freundliche Aufnahme gewähren - und deren Produkte auch mindestens einen Blick wert sind.

Bevor ich mich auslogge ein kleiner, aber gefährlicher Hinweis auf die UA-StudiVZ-Gruppe. Ich habe das Spielzeug StudiVZ erst jetzt entdeckt, nachdem ich gar kein Student mehr bin, versenke aber schon fleißig Zeit darin. Wer auch (nicht mehr) studiert, kann sich dort anmelden und mit anderen (Ex-, Möchtegern-, Nicht-)AkademikerInnen über unser liebstes Spiel parlieren.

1 Comments:

Anonymous Orakel said...

Verdammt, hätte ich diesen Blogeintrag mal vor der Spiel gelesen. Dann hätte es tatsächlich mal den "Jasperschrein" gegeben. :D

12:11 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home